Am dunklen Himmel leuchtet das Licht am hellsten.

Peter Lang hat von 24. November 2018 bis 29. Mai 2019 in Island gelebt und gearbeitet. Das Tageslichtdauer ändert sich in dieser Zeit von 4 Stunden im Dezember bis zu 24 Stunden im Juni.

In den Wintermonaten ist das Leben geprägt von Wind, Kälte und langen Nächten. In klaren Neumondnächten zeigt sich oft das für uns Mitteleuropäer so faszinierende Polarlicht. Die stürmische See ist ein weiterer Inspirationsquell des Malers. Schnell wechselnde Farbspiele, lang anhaltende Dämmerungszeiten und die markanten Farben Islands hat er auf seine Leinwände übersetzt und eine Serie von Radierungen in kleiner Auflage gefertigt.