Suezzo im Kunstverein Schwetzingen

Suezzo ist im weitesten Sinne der schwarze Mann, er bleibt immer ein dunkles Geheimnis. 17 verschiedene Künstler zeigen ihren Beitrag zum schwarzen Mann, von dem die Stadt Schwetzingen ihren Namen hat. Peter Lang bringt seine Wohnhöhle in die Orangerie.

Wohnhöhle – Schwarze Skulptur – „Upcycling“
Die „Wohnhöhle“ konstruierte und gestaltete Peter Lang im Januar 2016. Sie ist 5,7m lang und 2,5m hoch. Der Unterbau ist eine Holzwabenkonstruktion, die mit Biegesperrholz überzogen wurde. Die ganz spezielle Struktur legte der Künstler mit aufgeklebtem, in Streifen geschnittenem, schwarzen Polyethylenschaumstoff an. Alle verwendeten Materialien sind Reste aus industrieller Fertigung. Peter Lang formt sie um, zerschneidet sie und bringt sie in seinen schwarzen Skulpturen zu einer neuen Aussage. Die schwarzen Skulpturen sind bewohn- und besitzbar. Sie vereinen den skulpturalen Ausdruck und den alltäglichen Gebrauch.    

Suezzo – Ausstellung zum 1250jährigen Stadtjubiläum
Kunstverein Schwetzingen
18. Juni – 24. Juli 2016