biographie

Peter Lang wurde am 7.9.1965 in Holzkirchen (Oberbayern) geboren. Er studierte freie Malerei und Grafik an der Akademie der Bildenden Künste in München (1987-1993, Prof. Rudolf Tröger, Prof. Jerry Zeniuk). Seit 1993 arbeitet er freischaffend. Er lebt und arbeitet in der Oberpfalz.

Einzelausstellungen

2000
Tomorrow Internet AG, Hamburg; Munich Trust, München; Krankenhaus, Agatharied; Artemisia, Nizza; Galerie Schrall, Bad Heilbrunn; Galerie, Hannover; Kunstgang, Bad Tölz; Kunstverein Weiden;

2001
Artemisia, Nizza; Gehag – Forum, Berlin (mit E.F. Drewes); Waitzinger Keller, Miesbach (mit W.B.Gürtler); Galerie Dorfstraße, Leitenberg; Galerie am Hauptplatz, Fürstenfeldbruck; Galerie Kühn, Berlin (mit H. Wap); Galerie Gärtner, Berlin; Galerie Fiedler,
Murnau;

2002
AIV zu Berlin; Ring2, Hamburg; Galerie im Unteren Tor, Bietigheim-Bissingen; Intel, München; Galerie auf der Grießer Schmid Point, Miesbach; Künstlergruppe „Die Burg“, Burghausen (mit K.Hilgendag); KROK-ideas, München;

2003
Galerie Kränzl, Göppingen (mit A. Shek); Galerie Woferlhof, Bad Kötzting; Rein-Art Ad Voss, Oz (NL); Galerie Gärtner, Berlin; Kunst am Bau, Wandgemälde im Datenwerk Foag & Lemkau, München;
Regierung der Oberpfalz, Regensburg; Cordonhaus, Cham;

2004
Verein für Original Radierung, München (mit E. Schöffel, H. Wap); Galerie Markt Bruckmühl, Bruckmühl (mit P. Havermann); Torhaus-Galerie, Braunschweig; Kunst-Förderverein, Schöningen; Galerie Auf der Grießer Schmid-Point, Miesbach; Rathaus Fürstenstein; Kunstverein Landshut (mit W. Bäuml); Galerie Holzhauer, Hamburg; Gehag Forum, Berlin; Galerie Gärtner, Berlin;

2005
Galerie der Bayerischen Landesbank, München; Galerie am Hauptplatz, Fürstenfeldbruck; Muzeum Chodska, Domazlice (CZ), art Karlsruhe, Galerie Gärtner, Berlin (one-man-show);

2006
Galerie Florian-Trampler, Seeresidenz Seeshaupt; Oberpfälzer Künstlerhaus, Schwandorf (mit Jan Vicar); art innsbruck, Galerie Florian Trampler, Diessen am Ammersee (one-man-show); art-Karlsruhe, Galerie Gärtner, Berlin (one-man-show); Galerie Holzhauer, Hamburg; Galerie Babel, Trondheim (N); Galerie Noah, Augsburg ( mit T. Carr, A.Rainer); art bodensee, Galerie Florian Trampler, Diessen am Ammersee (one-man-show); Kunsthandel Hubertus Melsheimer, Köln; art fair, Galerie Holzhauer, Hamburg;

2007
art Karlsruhe, Kunsthandel Hubertus Melsheimer (one-man-show); Galerie Florian Trampler, Diessen am Ammersee; 2008 Kunstverein Weiden; Gehag-Forum, Berlin (mit M. Fahl, J. Lang, K. Peters); Galerie Gärtner, Berlin; art-karlsruhe, Kunsthandel Hubertus Melsheimer, Köln; Berliner Kunstsalon, Gehag-Forum, Berlin;

2009
Galerie Janssen, Gent (B); Museum der Stadt Füssen; Kunstverein
Hof; Galerie Klatovy/Klenova, Klattau (CZ); Galerie Florian Trampler, München; Kunsthandel Hubertus Melsheimer, Köln;
Museum Pfalzgalerie, Kaiserslautern;

2010
Galerie von Waldenburg; Galerie Lindner, Wien; Kunstmuseum
Erlangen;

2011
Kunstverein Hockenheim ( mit H.M. Franke);
Galerie Florian Trampler, München; Kunsthandel Hubertus Melsheimer, Köln; art-bodensee, Galerie Gärtner, Berlin; Schloß Wolfstein, Freyung (mit V. Sykora, H. Friedl); Städtische Galerie Pfarrkirchen (mit A. Kirchmair); Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen;

2012
Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern; Botschaft der Republik Chile, Berlin; Künstlerhaus Schirnding; Art Karlsruhe, Galerie Florian Trampler (one-man-show); Atthagastofu Snaefellsbaejar, Olafsvik (IS);

2013
Verein für Original Radierung, München; Galerie Biesenbach, Köln; Städtische Galerie im Leeren Beutel, Regensburg; Galerie Florian Trampler, München;

2014
Städtische Galerie Rosenheim (mit S. Thiemann); Sparkasse im Landkreis Cham; Kunstverein Reutlingen;

2015
Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern; Galerie Keller, Mannheim; PNA Gleißenberg;

2016
Galerie Keller im Speicher7, Mannheim; Art Karlsruhe, One-Artist-Show und Skulpturenplatz, Galerie Keller; Künstlergruppe „Die Burg“, Burghausen; Kunstverein Worms; Galerie Florian Trampler, München; Galerie Kvilda, Tschechien;

2017
Art Karlsruhe, One-Artist-Show, Galerie Art Affair; Galerie Art Affair, Regensburg; Kunstförderverein Schöningen; Kunstverein Germersheim; Kunstverein Landshut; Oberpfälzer Künstlerhaus, Kebbelvilla Schwandorf; PNA Gleißenberg;

2018
Niederrheinischer Kunstverein Wesel; Galerie Art Affair, Regensburg; Galerie Fenna Wehlau, München; Art Karlsruhe, One-Artist-Show Galerie Art Affair und One-Artist-Show Galerie Fenna Wehlau; Museum Modern Art Hünfeld;

2019
Galerie Fenna Wehlau; Galerie ANNA25, Berlin; PNA Gleißenberg

2020
GAVU CHEB, Eger (CZ); Galerie im Prediger, Schwäbisch-Gmünd; Art Karlsruhe, One-Artist-Show Galerie Fenna Wehlau;

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2000
Orangerie München;

2001
Galerie Woferlhof, Bad Kötzting;

2002
Kunst in der Regierung von Oberbayern, München;

2003
Galerie Noah, Augsburg; Kapuzinerstadel Deggendorf; Verein für
Original-Radierung, München; Große ostbayerische Kunstausstellung, Deggendorf;

2004
Große ostbayerische Kunstausstellung, Regensburg;

2007
„Neu kombiniert“, Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern;

2008
„Sumava“ Schloß Klenova, (CZ); Galerie Bäumler, Regensburg;
„Landschaft pur“ Kunstverein Erlangen; „100 Jahre Landschaft“ Kunsthandel Hubertus Melsheimer;

2009
„Erwerbungen der Marianne und Heinrich Lenhardt Stiftung 2005-2009“ Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern;

2011
Schloß Hartmannsberg, Rosenheim; Galerie Feder, Murnau; Galerie Adlmannstein; Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst, München;

2012
Galerie Feder, Murnau; Galerie Florian Trampler, München; Hubertus Melsheimer Kunsthandel, Köln; Galerie Mesta Plzn, Galerie der Stadt Pilsen, (CZ);

2013
Galerie Florian Trampler, München; Galerie Biesenbach, Köln;

2014
Gehag-Forum, Berlin; Galerie Florian Trampler, München;

2016
QuadrART Dornbirn, Galerie Trampler; Gehag-Forum, Berlin; Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern; Kunstverein Schwetzingen;

2018
Art Bodensee, Galerie Fenna Wehlau;

2019
Galerie Fenna Wehlau, München; Art Karlsruhe;

2020
Kunsttage Winningen

HOUT HOLZ BOIS
Internationale Holzschnitt –Wanderausstellung mit Luc Etienne (B), Peter Lang (D), Marijke Verhoef (NL) und Hans Wap (NL):
2004
Fachhochschule Rosenheim (D); Gehag-Forum, Berlin (D); Kunst- und Gewerbeverein, Regensburg (D); SBK Friesland, Leeuwarden (NL);
2005
Galerie Dutch-Art.NL, Rotterdam (NL); SBK Gouda Regio, Gouda(NL); Galerie De Boog / Schouwburg Fulco, Ijsselstein (NL); Schouwbourg / Galerie DeMeerse, Hoofdorp (NL); LUMC, Leiden(NL);
2006
Centre de la Gravure et de l´image imprimée, La Louvière (B); SBK Amstelveen, Amstelveen (NL);

MENSCH TIER LANDSCHAFT
mit Josef Lang und Abi Shek:
2008
KunstvereinSchwetzingen; Galerie Riddagshausen, Braunschweig;
2012
Monument Art Galerie, Jettingen-Scheppach; Kallmann-Museum in der Orangerie Ismaning, München;

Arbeiten in öffentlichem Besitz

Bayerische Staatsgemäldesammlungen München,
Bezirk Oberpfalz – Kunstsammlung Oberpfälzer Künstlerhaus,
Deutsche Wohnen AG Berlin,
e-on Bayern AG Regensburg,
Finanzamt Miesbach,
Galerie Klatovy/Klenova, CZ,
Gemeinde Fürstenstein,
Gemeinde Taufkirchen/ Vils,
Gesamtverband deutscher Wohnungswirtschaft Berlin,
Hochbauamt Rosenheim,
Intel München,
Katholisches Pfarramt Bad Füssing,
Landkreis Bad Tölz,
Landkreis Cham,
Landkreis Miesbach,
Marianne und Heinrich Lenhardt-Stiftung Kaiserslautern,
Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern,
Raiffeisen-Volksbank Taufkirchen-Dorfen,
Stadt Burghausen,
Stadt Bad Tölz,
Sparkasse Miesbach

Auszeichnungen

1998 Stipendium (Bayerisches Atelier – Förderprogramm)
2004 Kulturpreis Ostbayern
2006 Arbeitsstipendium in Trondheim, Norwegen

Malreisen

2000 Navarra, Spanien
2006 Trondheim, Norwegen
2007 – 2009 Bleckenau bei Füssen, Ammergebirge
2010 – 2011 prc (mobiles Container Atelier) Patagonien, Chile
2012 – 2013 prc (mobiles Container Atelier) Snaefellsjokull, Island
2017 prc (mobiles Container Atelier) Hutterer Höss, Hinterstoder, Österreich
2018 – 2019 Hellissandur, Island

Bibliografie

Peter Lang – Malerei Druckgrafik 1998-1999, Holzkirchen 1999
Peter Lang – Großformatige Holzschnitte, Benediktbeuern 2000
Malerei und Grafik zweier Generationen: Werner B. Gürtler und Peter Lang, Benediktbeuern 2001
Peter Lang – Kunst bei der Regierung, Regensburg 2003
HOUT HOLZ BOIS – Luc Etienne, Peter Lang, Marijke Verhoef, Hans Wap, Varik 2004
Peter Lang – Farbholzschnitte auf Papier und Leinwand, München 2005
Peter Lang – Landstriche, Köln 2006
Peter Lang – Ammerland, Furth im Wald 2007
Peter Lang – Malerei Painting, Kaiserslautern 2009 ISBN 978-3-89422-160-7
Peter Lang – Werke / Obrazy, Klatovy 2010 ISBN 978-80-87013-27-4
Peter Lang – Patagonia, Ludwigshafen 2011
Peter Lang – Landkrabbi, Gleißenberg 2013 ISBN 978-3-943222-10-4
PL – Arbeitshefte, Schwandorf 2017 ISBN 978-3-9818238-2-0
Peter Lang – Zwischen Sehnsucht und Schneekanonen, Köln 2018 ISBN 978-3-9812421-2-6