Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Peter Lang
Landschaft revisited - Bergstation 

August

Bei Sonnenaufgang wird der Künstler geweckt vom lautem Fressen der Kühe und natürlich vom Gebrumm des Pickups von Willi Jansenberger. Jeden Morgen kommt dieser mit seinem Bruder auf den Berg, um nach seinen Rindern zu schauen. 146 Kühe und Kälber, Jungstiere und Kalbinnen der Pustertaler Sprinzen sind hier auf der Alm, dazu noch 12 Miesbacher Fleckvieh. Erst jetzt im August sind sie hier ganz oben auf der Hochalm und damit bei Peters Container. Ein Weidezaun hält ihm die Tiere auf Abstand, denn die sind absolut neugierig, auf den Hund, auf den Container und sie schauen dem Künstler bei seiner Arbeit zu.
Das Wetter hat sich langsam beruhigt, die andauernden Gewitter sind vorüber und selbst auf dieser Höhe ist es richtig warm. Für die kühlen Nächte schneidet sich der Künstler Brennholz.