Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Peter Lang
Landschaft revisited - Bergstation 

Juli

Schon am 15. Juli zeigte Peter Lang seine ersten Hinterstoder Werke in einer schönen Ausstellung in der Hösshalle. Inmitten des Landinger Sommers war die Vernissage platziert. Eröffnet wurde die Ausstellung von Dr. Reinhard Spieler. 
Doch vorher ist einiges an Logistik nötig. Um die fertigen Bilder sicher ins Tal zu bringen, liefert erst einmal der Schreiner Breu aus Neukirchen bei Hl. Blut (Foto: Reinhold Breu sen., Peter Lang, Dr. Klaus Zeitler, Reinhold Breu jun.) die Rahmen für die Bilder ins Atelier nach Gleißenberg, dann fährt diese jemand aus der Familie nach Hinterstoder, dort werden sie mittels Willi Jansenbergers Viehtransporter auf den Berg gebracht. Der Künstler montiert seine Bilder in die schützenden Rahmen und bringt sie im Schritttempo über die unwegsame Fahrstrecke wieder ins Tal. Wenn sie dann sicher in der Hösshalle hängen, sind sie der Öffentlichkeit zugänglich. Doch auch immer öfter kommen interessierte Kunstliebhaber zu Peter auf den Berg und statten ihm einen freundlichen Besuch ab.